Bürger in Not

Alles, was in keines der oberen Foren passt
Antworten
RS2010
Beiträge: 141
Registriert: Fr., 7. Mai 2010, 21:42

Bürger in Not

Beitrag von RS2010 » Di., 3. Sep 2013, 17:17

In der Zeit vom 2.9.13 steht ein ziemlich erschütternder Artikel zum Thema:

"In Erlangen ist eine psychisch kranke Frau in ihrer Wohnung verhungert. Sie war im System gesetzlicher Betreuung verloren gegangen."

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitges ... n-erlangen

Er endet düster:

"... Die Geräusche aus der Wohnung nehmen ab. Dann wird es still. Am Morgen des 14. April rufen die Nachbarn die Polizei, um die Tür öffnen zu lassen. Polizisten finden Rita Wallert in ihrem Bett. Sie ist tot. Es wird ein mangelnder Ernährungszustand attestiert.

Alle zuständigen Stellen, Gericht, Gesundheitsamt und Betreuungsverein, sind sehr betroffen. Irgendein persönliches Versäumnis sieht jedoch keiner der Beteiligten. Denn jeder einzelne hat nach Gesetzeslage richtig gehandelt."

Antworten