Luthers Judenhass Vortrag Lesecafe 16.11.17, 19.00 Uhr

Ankündigungen und Infos zu Veranstaltungen in und um Erlangen
RS2010
Beiträge: 139
Registriert: Fr., 7. Mai 2010, 21:42

Luthers Judenhass Vortrag Lesecafe 16.11.17, 19.00 Uhr

Beitragvon RS2010 » So., 12. Nov 2017, 22:25


Donnerstag, 16 November, 2017 - 19:00
Vortrag des Historikers Hellmut Haasis, der sich ausführlich mit Luther befasst hat, mit anschließender Diskussion.

Luther-Dekade, Luther-Jahr, Luther-Bier, Luther als Playmobilfigur. Luther als der „zweitgrößte Deutsche“ laut einem ZDF-Ranking von 2003. Die Hetzschrift von Luther „Von den Juden und ihren Lügen“ wird dabei gerne ausgeblendet.

Der Philosoph Karl Jaspers kommt in seinem Buch „Philosophie und Welt“ 1958 zu dem Ergebnis: „Was Hitler getan, hat Luther geraten, mit Ausnahme der direkten Tötung durch Gaskammern.“ In dem Vortrag von Hellmut G. Haasis geht es aber auch um die Frage: War Luther „nur“ ein Kind seiner Zeit?
Als ein Vertreter einer aufgeklärten Politik zeichnete sich Josel von Rosheim (1476 – 1554) aus. Er vertrat die Interessen seiner jüdischen Mitbürger mit viel Diplomatie und Erfolg auch gegenüber dem Kaiser und wurde so zu einem aktiven Streiter gegen den Judenhass in der Zeit der Reformation.
Die mit ca. 250 Millionen € aus allgemeinen Steuermitteln finanzierte „Luther-Dekade“ hat keinen Beitrag zur Neubewertung der Person M. Luther geleistet. Dies bleibt wenigen Historikern vorbehalten. Hellmut G. Haasis ist einer von ihnen.

Zu unserem Referenten:
Hellmut G. Haasis, Jahrgang 1942, ist deutscher Historiker, Schriftsteller und Verleger. Er studierte evangelische Theologie, Geschichte und Politik. Bekannt wurde der in Reutlingen lebende Schriftsteller auch durch seine Biographie des Hitler-Attentäters Georg Elser (Den Hitler den jag‘ ich in die Luft).

Veranstalter: Bund für Geistesfreiheit, Erlangen
http://www.bfg-erlangen.de/portal/
hier mitgeteilt von Rudolf Sponsel (bfg-Erlangen)

Anmerkung: weitere Informationen zum Thema:
Von den Juden und ihren Lügen (1543)
http://www.sgipt.org/sonstig/metaph/luther/lvdjuil.htm
Martin Luthers Antisemitismus.
http://www.sgipt.org/sonstig/metaph/luther/judens.htm
Luthers Äußerungen über die Juden. Eine Synopsis zum leichteren Finden und Vergleichen.
http://www.sgipt.org/sonstig/metaph/luther/syn_jud.htm
Geschichtslügen. Materialien zu Martin Luther.
http://www.sgipt.org/sonstig/metaph/luther/glueg0.htm

Und zur Aufklärung geht's hier:
http://www.sgipt.org/gipt/diffpsy/devia ... %C3%BCndig

Das war ein interessanter Vortrag, nur in Sachen Psychopathologie nicht auf der Höhe der Zeit. Der Vortragende beklagte, dass sich Psychologie, Psychopathologie und Psychiatrie Luthers bislang nicht angenommen hätten. Das stimmt natürlich so nicht. Meine erste Analyse zur Auserwählt-Paranoia habe ich 2001 ins Netz gestellt und es folgten weitere (und Luther war 2005 bereits dran, siehe bitte oben):

Auserwählt und Auserwählt-Syndrome: Psychologische und psychopathologische Analyse - oder Über ein gefährliches Fundamentalismus-Axiom potentiell paranoider Selbstüberhebungen in Religionen (z.B. bei Juden, Christen und Moslems) und Weltanschauungen Auserwählt Materialien 01. Herrschaftsform und Auserwählt-Zuschreibung.
http://www.sgipt.org/medppp/auserw/auserw0.htm

Auserwähltsyndrom und Fundamentalismus. Zur Psychopathologie der monotheistischen Religionen unter Berücksichtigung säkular verwandter Ideologien
http://www.sgipt.org/medppp/auserw/ASUF/ASuF.htm

Auserwählt Materialien 02. Auserwählt Zitate aus des Talmud unter Einbeziehung auch chauvinistischer Erhöhung und aggressiv-feindseliger Einstellungen gegenüber Andersgläubigen ("Götzendienern") nach der deutschen Lazarus Goldschmidt Ausgabe verglichen mit einer Auswahl
von Mayer.
http://www.sgipt.org/medppp/auserw/mat01.htm

Auserwählt-Materialie 03: Alexander der Große und das antike Griechenland. Eine historische und Psycho-Pathographische Skizze mit einer Kritik an der hagiographischen Geschichtsschreibung und Unterrichtung. Abteilung Differentielle Psychologie der Persönlichkeit, Bereich HerrscherInnen.
http://www.sgipt.org/gipt/diffpsy/herrsch/alexdG.htm

Auserwählt Materialien 04: Unterscheiden, auswählen, wählen, auserwählt im Alltag und gesellschaftlichen Leben: Die normal-psychologischen und natürlichen Grundlagen des Faschismus.
http://www.sgipt.org/wisms/gb/auswahl.htm

Auserwählt-Materiale 05: Buchhinweis Traktat über die drei Betrüger [Moses, Jesus, Mohammed]. Mit einem Anhang Zeitalter der Aufklärung: Hintergrund, Vorläufer, Bewegung und Rahmen. Aufklärer nach Nationen.
http://www.sgipt.org/gipt/diffpsy/devia ... trakt3.htm

rs 18.11.2017

Zurück zu „Veranstaltungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste